Adapter - Felge - Radmutter

alle "großen" Healeys, vom ersten 100er bis hin zum BJ8

Moderator: Erich Leuschel

Antworten
retro911
Beiträge: 122
Registriert: 16. Jun 2019, 23:16

Adapter - Felge - Radmutter

Beitrag von retro911 » 9. Mär 2020, 23:03

Hallo,

ich wüsste mal gern ob man den Zustand dieser o.g. Verbindung irgenwie sicher beurteilen kann .

Diese 3 Bauteile sind i.d, Regel ja einige Jahre alt. Im innenbereich der Felge als auch aussen, sind zwei Passungen die jeweils mittels konus

eine spielfreie Verbindung der 3 Teile herstellen sollen ....

Reicht es wenn nichts wackelt oder gibt es eine Prüfung der drei Bauteile die etwas mehr Sicherheit verschafft ?

Josef Eckert
Beiträge: 121
Registriert: 10. Jun 2019, 19:37

Re: Adapter - Felge - Radmutter

Beitrag von Josef Eckert » 10. Mär 2020, 19:24

Hallo Ulf,
wichtig ist, dass die Verzahnung nicht ausgenudelt ist. Das sieht, spürt man wenn die Zähne nicht mehr stumpf sind sondern messerscharf geworden sind. Kann man einfach auch mit einer Zitrone überprüfen. Lässt sich die Schale an den Zähnen abschaben, ist die Speichenradaufnahme (Adapter) Schrott und muss ersetzt werden. Wer ein gutes Ohr hat, hört einen defekten Adapter auch beim Anfahren durch ein Klacken von der Hinterachse. Meistens sind auch die Aufnahmen an der Hinterachse schneller hinüber als die an der Vorderachse, da diese nur durch die Bremse einseitig belastet werden.
Wenn die Radaufnahme hinüber ist, ist auch meistens das entsprechende Speichenrad (Felge) mitbetroffen betroffen und sollte auch gegen ein neues getauscht werden. Schlechte Speichenräder können auch schnell neue Aufnahmen wieder in Mitleidenschaft ziehen.
Ansonsten sind Adapter-Felge-Radaufnahme unproblematisch.
Gruß
Josef

retro911
Beiträge: 122
Registriert: 16. Jun 2019, 23:16

Re: Adapter - Felge - Radmutter

Beitrag von retro911 » 10. Mär 2020, 22:55

danke Josef.

Was mich etwas verunsichert hat, war eine Beobachtung beim letzten Goodwood Revival :

dort diskutierten 2 Mechaniker über eine am Boden liegenden Speichenfelgen mit einer Flügelmutter .

Sie legten immer wieder die Mutter auf den Konus , drehten ihn hin und her, schauten schräg von links und rechts .....bis dann einer der Beiden meinte das wär doch schon arg Grenzwertig .

Memo :

Zitronen kaufen !! Bild

Antworten