Mein Schwein

alle "großen" Healeys, vom ersten 100er bis hin zum BJ8

Moderator: Erich Leuschel

Antworten
retro911
Beiträge: 122
Registriert: 16. Jun 2019, 23:16

Mein Schwein

Beitrag von retro911 » 16. Jul 2019, 23:04

Hallo,

ich würde mal gern was probieren .

ich habe in einem privaten Autoforum die Story über meinen BN 7 begonnen .

Ich würde das gern hier teilen , bin aber leider etwas faul.

aus diesem Grunde versuche ich es mal mit copy & paste :






Pat Moss wusste es damals schon ;

https://www.octane-magazin.de/unterwegs ... -pat-moss/

Nur ich wollte es nicht wahrhaben . Ok, Frau Moss hat es anders geimeint als ich es erlebt habe .

Aber morgen gehe ich das erste mal nach 8 Monaten für die Karre Benzin kaufen . zwar nur im Kanister , aber ich kaufe Benzin .
Bild


Aber beginnen wir von vorn :

Letzten Sommer erzählt mir eier meiner besten Auto Buddies dass er in USA einen Healey 3000 gekauft hat .

Ich : "" cool so einen wollte ich schon immer , weil der im Auto Quartett immer gewonnen hat ""

Sein Auto war dann hier, kurz 14 Tage ausgeliehen .. und schon ging der Käse los .

Irgendwann dann in Kanada die Nad(d)el im Heuhaufen. Ein BN7 auf BAT . BN7 sind selten, und nur so einen wollte ich .


OH OH Oh, gier frisst hirn . Kriegskasse gecheckt . Es geht ... aber besser wenn die Elise geht, dann wird es entspannter.

Kurzum : Geld war da ...........Karre ersteigert. War zwar viel ... aber nicht soviel .... dachte ich .

Dann gings los :

3 Monate warten, weil die da kein Navi hatten .

unfassbarer Weg von Edmonton nach Toronto. Von dort nach Montreal . Dann aufs Schiff über Halifax und Schottland nach Amsterdam und dann von dort nach Rotterdam.


dann endlich war er da :

Bild

retro911
Beiträge: 122
Registriert: 16. Jun 2019, 23:16

Re: Mein Schwein

Beitrag von retro911 » 29. Mär 2020, 22:08

robolab hat geschrieben:
29. Mär 2020, 20:58
Hallo Forenfreunde,

..................
Deshalb sollten wir es nicht kaputt kommentieren, sondern versuchen, durch aktive Teilnahme am Geschehen das Forum aufrecht zu erhalten.
..................................
Grüße an alle
Gerd

Gut, dann will ich mal aktiv am Geschehen teilhaben .

Da man ja hier unbeschränkt editieren kann,

hau ich hier mal ein paar Fotos von meiner geschminkten Leiche rein.

Text werde nach Lust und zeit dazwischensetzen .
Kommentare sind willkommen .

here we go :

Bild

so stand wer da mit 140 weiteren lecken Fotos in Kanada zur Auktion ....

Bild

Bild

so sah es dann am Tag 1 nach seiner Ankunft bei mir aus . ( noch dachte ich, es sei überschaubar .)

robolab
Beiträge: 30
Registriert: 10. Jun 2019, 20:42

Re: Mein Schwein

Beitrag von robolab » 30. Mär 2020, 21:56

Hallo Ulf,
solche Bilder kann ich auch in großer Stückzahl liefern.
Mein BJ8 kommt aus Ohio. Dort muss es wohl sehr feucht sein. Ich kann sagen, die untere Hälfte der Blechteile, Böden und Schweller waren nur noch in Teilen vorhanden. Auch die Kotflügelanschläge der Shrouds waren durchlöchert.
Zusammengebaut sah alles noch recht gut aus.
Die Karosse ist jetzt wieder komplett. Alles sandgestrahlt, geschweißt (auch die Aluteile), grundiert, geschliffen und lackiert (in british racing green dark). Blech- und Schweißarbeiten habe ich selbst durchgeführt, Lackierung vom Profi.
Mein Triumph TR3 kam aus San Diego, Kalifornien. Außer, dass ein bischen weißer Sand aus den Rahmenöffnungen rieselte, waren alle Blechteile ok, obwohl der Wagen wohl vor ca. 50 Jahren irgendwo abgestellt wurde. Allerdings hatte er eine gebrochene Kurbelwelle, was mir aber beim Kauf bekannt war.

Gerd

retro911
Beiträge: 122
Registriert: 16. Jun 2019, 23:16

Re: Mein Schwein

Beitrag von retro911 » 30. Mär 2020, 22:05

naja ... nachdem ich dann mal auf der Bühne war, war klar, dass es was Grösseres wird :
Bild

Bild

Bild

Mein Joker war, dass die Ablassschrauben von Motor und Getriebe undicht waren . So hatte sich über die Jahre ein wunderbarer Schmodder auf dem Rahmnen festgebacken und das Teil vor Rost geschützt. nur der vordere Querträger und und ein Ausleger mussten neu.

Seitenschweller , Kofferraumboden und Bodenbleche erwähne ich neben den Schlösssäulen nicht weiter .

Gemacht haben wir das nach Feieraben bei nem Kumpel mit ner Einsäulenbühne .
Nach dem zweiten Tag hab ich dann das Zeitfenster für die Schweissarbeiten von 2 auf 3 Wochen erweitert .

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

naja, irgendwann war der Ofen dann nach 3 Monaten und etlichen Lieferungen von Ahead 4 Healeys wieder zusammen .

Bild
Zuletzt geändert von retro911 am 30. Mär 2020, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.

robolab
Beiträge: 30
Registriert: 10. Jun 2019, 20:42

Re: Mein Schwein

Beitrag von robolab » 30. Mär 2020, 22:12

Ich versuche hier mal ein Bild einzustellen. Hoffentlich klappt es.
Bild

Gerd

robolab
Beiträge: 30
Registriert: 10. Jun 2019, 20:42

Re: Mein Schwein

Beitrag von robolab » 30. Mär 2020, 22:14

Mein Rahmen sah allerdings besser aus.
Gerd

robolab
Beiträge: 30
Registriert: 10. Jun 2019, 20:42

Re: Mein Schwein

Beitrag von robolab » 30. Mär 2020, 22:25

Hier ein Bild von meinem Rahmen
Bild
Gerd

retro911
Beiträge: 122
Registriert: 16. Jun 2019, 23:16

Re: Mein Schwein

Beitrag von retro911 » 31. Mär 2020, 23:33

naja, irgendwann war der Ofen dann nach 3 Monaten und etlichen Lieferungen von Ahead 4 Healeys wieder zusammen


um dann unmittelbar danach -------- wieder auseinandergerissen zu werden

Bild

um die Heimreise anzutreten .

Bild

Bild

Ne gerichtete shrout und eine sehr gute neue Haube gab es bei ebay :

Bild

Antworten