SU Vergaser HD6

alle "großen" Healeys, vom ersten 100er bis hin zum BJ8

Moderator: Erich Leuschel

Josef Eckert
Beiträge: 121
Registriert: 10. Jun 2019, 19:37

Re: SU Vergaser HD6

Beitrag von Josef Eckert » 25. Mär 2020, 21:06

Hallo Gerhard,
die Synchronisierung mit Schlauch geht eigentlich ganz gut, ist aber doch etwas ungenau. Ich benutze diese Synchrontester und parallel für jeden Vergaser einen mit dem richtigen Adapter für HD6, z.B. hier:https://www.limora.com/de/synchrontester-1-22629.html
Ich denke der Preis ist noch ganz akzeptabel und sie sind sehr genau, gerade wenn man beide Vergaser gleichzeitig ablesen kann.

Wenn ein Druckregler verbaut ist messe ich den Benzindruck hinter dem Druckregler und stelle ihn dann entsprechend ein. Aber ich hasse diese Dinger (verstellen sich mit der Zeit), die man wirklich bei der SU Pumpe nicht braucht.
Die Schwimmerventile arbeiten sich nicht ein. Sie sind dicht oder undicht.
Ursache für den Überlauf kann auch ein "abgesoffener" Schwimmer sein. Gerade die Messingschwimmer sind da verdächtig. Schwimmer rausnehmen und schütteln. Dann hört man ob er sich mit Benzin gefüllt hat und damit nicht mehr richtig schwimmt. Dann muss der Schwimmer ersetzt werden. Reparatur klappt meistens nicht. Bleibt weiter undicht.
Gruß
Josef

BN7Flens
Beiträge: 41
Registriert: 26. Jun 2019, 00:40

Re: SU Vergaser HD6

Beitrag von BN7Flens » 26. Mär 2020, 20:49

Hallo Josef,
die Schwimmer sind zwar Messing, aber beide dicht.
Ich werde das Synchronisieren dann mal mit dem Gerät probieren.
Vielen Dank,
Gerhard

robolab
Beiträge: 30
Registriert: 10. Jun 2019, 20:42

Re: SU Vergaser HD6

Beitrag von robolab » 27. Mär 2020, 20:49

Wie einige vielleicht wissen, restauriere ich gerade einen BJ8 MKIII. Nun lese ich die Diskussionen zum Vergaser und der Benzinpumpe. Da meine Benzinpumpe irreparabel defekt war, habe ich eine Hardi-Pumpe (Typ 9912) eingebaut. Die Daten sind:
100-130 L/h, 0,28 – 0,35 bar. Nun schreibt Josef, dass der Druck maximal 0,18 bar sein sollte. Gilt dieses auch für den MKIII mit dem HD8-Vergaser, oder nur für älterere Healey-Modelle. Hardi schlägt die Pumpe 9912 für Moteren über 100 PS vor.

Grüße Gerd

Josef Eckert
Beiträge: 121
Registriert: 10. Jun 2019, 19:37

Re: SU Vergaser HD6

Beitrag von Josef Eckert » 27. Mär 2020, 20:56

Hallo Gerd,
Ja der Druck von 0,18 bar gilt für alle Fahrzeuge mit SU Vergaser. Der BJ8 hatte original eine SU AZX1307 verbaut.
Unterschied zu der SU Benzinpumpe der früheren Modelle war nur die etwas höhere Durchflussmenge, aber gleicher Benzindruck.
Gruss
Josef

robolab
Beiträge: 30
Registriert: 10. Jun 2019, 20:42

Re: SU Vergaser HD6

Beitrag von robolab » 27. Mär 2020, 21:40

Hallo Josef,
ich habe zwei Werkstatthandbücher (englisch und deutsche Versionen). In beiden steht bei den technischen Daten zur Benzinpumpe für den BJ8 der Typ AUF 300 und für den Druck 27Kg/cm2. Für frühere Healeys wird als Pumpentyp LCS und hier für den Druck ebenfalls 27kg/cm2 angeführt.
Ich habe die Hardipumpe bereits eingebaut. Bin mal gespannt, was der Vergaser demnächst dazu sagt.

Grüße Gerd

robolab
Beiträge: 30
Registriert: 10. Jun 2019, 20:42

Re: SU Vergaser HD6

Beitrag von robolab » 27. Mär 2020, 22:00

Die neuere Bezeichnung für die Auf 300 Serie ist AZX1300.

Gerd

retro911
Beiträge: 122
Registriert: 16. Jun 2019, 23:16

Re: SU Vergaser HD6

Beitrag von retro911 » 27. Mär 2020, 22:13

hört die Hardy nicht automatisch auf zu pumpen wenn die Schwimmernadel zumacht ??

Josef Eckert
Beiträge: 121
Registriert: 10. Jun 2019, 19:37

Re: SU Vergaser HD6

Beitrag von Josef Eckert » 27. Mär 2020, 22:56

robolab hat geschrieben:
27. Mär 2020, 21:40
Hallo Josef,
ich habe zwei Werkstatthandbücher (englisch und deutsche Versionen). In beiden steht bei den technischen Daten zur Benzinpumpe für den BJ8 der Typ AUF 300 und für den Druck 27Kg/cm2. Für frühere Healeys wird als Pumpentyp LCS und hier für den Druck ebenfalls 27kg/cm2 angeführt.
Ich habe die Hardipumpe bereits eingebaut. Bin mal gespannt, was der Vergaser demnächst dazu sagt.

Grüße Gerd
Hallo Gerd,
die Werkstatthandbucher (Workshop Manual) geben aber den Druck in PSI (pound per sqare inch) an. 1 PSI = 0,069 bar. 2,7 PSI sind 0,186 bar
Mein MK2 hat eine AUA 152 (LCS) Pumpe verbaut.
Gruß
Josef

robolab
Beiträge: 30
Registriert: 10. Jun 2019, 20:42

Re: SU Vergaser HD6

Beitrag von robolab » 28. Mär 2020, 20:29

Hallo Josef,

Meine BJ8 Handbücher geben folgendes an:
Handbuch Englisch: 3.8 lb,/sq.in. (0.27 kg./cm2
Handbuch deutsch: 0.27 kg/cm2

0.27 kg/cm2 sind wohl 0.265 bar und lb/sq.in entspricht doch psi, oder?
Vielleicht sind die Werte für den späten BJ8 doch etwas höher.

Gruß Gerd

Josef Eckert
Beiträge: 121
Registriert: 10. Jun 2019, 19:37

Re: SU Vergaser HD6

Beitrag von Josef Eckert » 28. Mär 2020, 21:51

Hallo Gerd,
Du hast mich skeptisch gemacht und ich habe nochmal kräftig nachgelesen.
In "The MG Experience" habe ich gefunden:

I would have to say anything below 4 psi is satisfactory. The TF, MGA and early MGBs use the AZX 1331 or AZX 1332 SU fuel pumps, which put out 3.8 psi. the later MGBs are supposed to have the AZX 1307, which is rated at 2.7 psi, but easily half or more of the pumps I get in from people with MGBs are the AZX 1308, rated at 3.8 psi. I have never heard any reports from people using the pumps that put out 3.8 psi of a problem with there being too much pressure.

Ich war der festen Meinung alle SU Pumpen liefern 2.7 PSI Druck. Wieder etwas gelernt.
Gruß
Josef

Antworten