Seite 2 von 2

Re: Datenblatt TÜV für AH 3000 BT7

Verfasst: 19. Jan 2020, 19:58
von robolab
verlangt denn jeder amtlich bestellte Sachverständige dieses Datenblatt? Oder ist das die Vorgehensweise beim TÜv-Süd?
Ich habe mein Fahrzeug beim TÜV-Nord abnehmen lassen. Schreibt denn der Gesetzgeber diese Vorgehensweise heute vor, oder liegt die im Ermessen des Sachverständigen?

Grüße Gerd

Re: Datenblatt TÜV für AH 3000 BT7

Verfasst: 19. Jan 2020, 21:11
von Josef Eckert
Hallo Gerd,
Das gilt grundsätzlich bei allen Prüforganisationen. Inzwischen dürfen auch andere als TÜV Vollgutachten erstellen.
Es wurden übergreifend einheitliche Regelungen erstellt, deren Einhaltung übergeordnet auch überwacht werden.
Prüfer stehen unter Beobachtung.
Eintragungen von z.B. Motolita Lenkrädern, Leichtmetalfelgen, Teleskopstoßdämpfern, etc. sind grundsätzlich ausgeschlossen.
Gruss

Josef

Re: Datenblatt TÜV für AH 3000 BT7

Verfasst: 19. Jan 2020, 21:19
von robolab
Hallo Josef,
Danke für dieAntwort.

Gerd

Re: Datenblatt TÜV für AH 3000 BT7

Verfasst: 19. Jan 2020, 22:30
von retro911
nunja,

nichts wird so heiss gegessen wie es gekocht wird .

.... war vergangenen Freitag noch kurz beim TÜV hier vor meiner Haustür, und habe gefragt ob sie denn das Datenblatt vom Tüv Rheinland , bevor ich es bestelle und bezahle , auch hier anerkennen. Das geht problemlos.
In diesem Zusammenhang ging es um die Inhalte des Datenblatts und ein paar Details . Wichtig war ihm das Gewicht , und die Geräuschemmission.

""Den Rest kann ich hier messen und beurteilen .. da hab ich Spielraum""

Auch die auf Fotos vorgezeigten Flügelmuttern haben ihn nicht ausrasten rassen .... "" die Kanten sind ja abgerundet, da kann ich mit leben ....""

Da es gerade so gut lief, hab ich ihn dann auch gefragt ob es mölich ist, die Minator Felgen eintragen zu lassen .

Auch hier ,zumindest die Bereitschaft was für mich zu tun :

"" Bringen Sie einfach ein Rad , die Papiere, und ggf. Originalfotos mit, dann schauen wir , was ich machen kann. ""

ich finde mehr kann man nicht verlangen .

Blödsinn so etwas nicht einzutragen ist es trotzdem, da so ein Alurad sicher zigmal stabiler ist, als ein 60 Jahre altes Speichenrad .

Die Sache mit den Motolita Lenkrädern mag so sein, halte ich aber auch für weltfremd . Ich kann gern mein 10 mal gerissenes Bakelitlenkrad mit Isolierband umwickeln und dann nochmal zur Abnahme vorbeikommen ...

wir schaun erstmal und glauben an das Gute im Prüfer .

Re: Datenblatt TÜV für AH 3000 BT7

Verfasst: 20. Jan 2020, 09:06
von Josef Eckert
Es liegt nicht an den Prüfern. Die seit vielen Jahren geltenden Regeln, auch im Rahmen von §23 StVZO H-Kennzeichen, die eigentlich schon seit einigen Jahren angewendet werden sollten, werden jetzt zentral bei den Prüforganisationen und immer mehr organisationsübergreifend überwacht. Es geht hier um die Konzession der Prüforganisationen zur Abnahme der Prüfungen. Ich hab einen guten Freund beim TÜV, der früher mal Prüfstellenleiter war und jetzt zwei Treppen höher für die Durchführung und Einhaltung dieser einheitlichen Regeln mitverantwortlich ist. Was die Prüfer eintragen ist inzwischen sehr transparent, da es EDV mäßig erfasst wird und bei Handlungen gegen vorgegebene Richtlinien die Prüfer abgemahnt und bei weiteren Verstößen abgestraft werden, was nicht unbedingt karrierefördernd ist.
Sind alte Eintragungen noch nicht EDV mäßig erfasst, müssen auch diese neu aufgenommen und überprüft werden. Die Prüfer können schon mal beide Augen zudrücken, nur bei Eintragungen wird es schwierig, da hier die Prüfer genau hinsehen müssen.
Gruß
Josef

Re: Datenblatt TÜV für AH 3000 BT7

Verfasst: 22. Jan 2020, 12:38
von retro911
so,

mein Datenblatt ist heute angekommen ..

es gibt viele Dinge die vom SV beim Tüv Rheinland vorgegeben wurden ...

ebensoviele Dinge muss jedoch der SV bei der Abnahme eintragen .

falls interesse besteht kann ich es ja hier einstellen. Legalen Nutzen wird es aber wohl für niemanden haben .

schaun wir mal was wird .

bester Gruss
ulf