admins zu hülf, bitte!

Fragen, Diskussionen und Meinungen rund um den AHCG

Moderator: Erich Leuschel

retro911
Beiträge: 110
Registriert: 16. Jun 2019, 23:16

Re: admins zu hülf, bitte!

Beitrag von retro911 » 20. Mär 2020, 18:43

Ahh, noch ne Frage :

Wie oft ist denn der Stammtisch und wieviele Leute kommen so ca. regelmässig da hin ?

Ich frag ja nur, weil dieses ""Elferteam "" in der ClassicRemise Ddorf auch ein Stammtisch hat .

Hier im Einzugsbebiet sind das allein 600 User ( deutschlandweit ehr 6000 )

Da kommen aber nur 5 Nasen einmal im Monat hin. Und das sind immer die Gleichen .

Im Fortum schreiben die aber immer brav irgendeinen Blödsinn ...

Josef Eckert
Beiträge: 122
Registriert: 10. Jun 2019, 19:37

Re: admins zu hülf, bitte!

Beitrag von Josef Eckert » 20. Mär 2020, 19:17

retro911 hat geschrieben:
20. Mär 2020, 18:38
Josef Eckert hat geschrieben:
20. Mär 2020, 16:00


Wir haben hier in unserem Oldtimer Stammtisch schon alleine 15 Austin- Healeys, kleine und große.
Grüße Josef

Aha, und die Jungs sind alle so in sich gekehrt, dass ihnen das Teilen ihres Hobbys ausserhalb dieser Vereinigung fremd ist ?

Oder haben die alle nur ne Schreibmaschine zuhause ??
Unser Stammtisch hat etwa 25 Mitglieder, ist eigentlich immer gut besucht, so zwischen 10 und 20 Teilnehmer. Wir treffen uns einmal im Monat zum Plausch und machen dann auch mehrere meistens Wochenendausfahrten. Dieses Jahr gehts eventuell ins Sauerland. Es ist aber ein gemischter Stammtisch, der ursprünglich aus einem reinen Austin-Healey Stammtisch hervorgegangen ist. Wir haben hauptsächlich britische Marken, aber auch Mercedes, Fiat, etc. Die Leute sind geblieben, die Fahrzeuge haben dann schon mal gewechselt. Die meisten haben auch mehrere.
Wenn ein Problemchen auftritt hilft man sich gegenseitig. Die meisten lösen die dann innerhalb des Stammtischs und sind auch etwas forumscheu. Man telefoniert dann sich lieber zusammen. Einige Schrauben auch nicht selbst, weil es ihnen keinen Spass macht oder die Kenntnisse nicht da sind oder einfach Die Zeit fehlt.
Gruss
Josef

retro911
Beiträge: 110
Registriert: 16. Jun 2019, 23:16

Re: admins zu hülf, bitte!

Beitrag von retro911 » 20. Mär 2020, 19:27

kenn ich zu gut .
wir sind hier auch ein harter kern von 10 bis 15 Leuten im Umkreis von 40 Km , der sich im falle eines Falles telefonisch oder per sofortiger anreise unter die Arme greift . Porsche Ferrari Lotus Alfa . ( Mercedes wird geächtet, auch wenn es Einer immer wieder versucht . ) Hier ist Humor gefragt, wenn er vor dem Tor parken muss. ( vor allem seiner )
Stammtisch ist nicht so unsers, wir erledigen das hier lieber in den Sommermonaten spontan bei ner Wurst bei uns auf dem Hof .

Bild

Was mich verwundert ist dieser NULLAUSTAUSCH hier im Forum ... Deutschlandweit ... das ist echt krass.
Zuletzt geändert von retro911 am 20. Mär 2020, 20:06, insgesamt 1-mal geändert.

Josef Eckert
Beiträge: 122
Registriert: 10. Jun 2019, 19:37

Re: admins zu hülf, bitte!

Beitrag von Josef Eckert » 20. Mär 2020, 19:38

In UK gibt es noch nicht einmal ein Austin-Healey Club Forum. Einige Mitglieder dort haben noch nicht einmal Internetanschluss, geschweige denn eine e- mail Adresse.
Bezahlt wird per Papier Verrechningsscheck, der per Post geschickt wird.
Gruss
Josef

PS: Aber andere britische Markenclubs haben schon ein gut genutztes Forum, wie der MG OC, Morris-Minor OC, Daimler&Lanchester OC, etc.
Vielleicht sind die Austin-Healey Club Mitglieder da besonders.
Gruss
Josef

retro911
Beiträge: 110
Registriert: 16. Jun 2019, 23:16

Re: admins zu hülf, bitte!

Beitrag von retro911 » 20. Mär 2020, 21:49

bei mir blitzt gerade der name bristol im hirn auf .... die sind auch 1960 stehengeblieben ..

https://www.autobild.de/klassik/artikel ... 60293.html

die waren wirklich cool .... und die besitzer der kisten sind es immer noch .

retro911
Beiträge: 110
Registriert: 16. Jun 2019, 23:16

Re: admins zu hülf, bitte!

Beitrag von retro911 » 22. Mär 2020, 21:45

also unsymphatisch kommt der "" Erich "" ja echt nicht rüber ....

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/au ... 36771.html

ok, über die Alu-Fussmatten müsste mnan mit ihm ggf. nochmal reden ..Bild

Christian-K
Beiträge: 4
Registriert: 9. Jul 2019, 19:21

Re: admins zu hülf, bitte!

Beitrag von Christian-K » 26. Mär 2020, 19:54

Hallo,

habe es schon im alten Forum versucht das hier mehr passiert und dann aufgegeben.

Irgendwie ist hier der Wurm drin.
Kenne inzwischen einige Healey Fahrer die sich alle nicht im Forum bewegen, weil weil weil....
Es ist ein Elend...

Bezeichnend ist, das sich aus den "Führungskreis" niemand dazu meldet.
Und wenn politisch aalglatt, und nicht zielführend und konstruktiv..

Ich hatte schon vorgeschlagen, dass das Forum das Medium ist, in dem der Healey Club lebt.
Den Rest einstellen!, das braucht in unserer Zeit kein Mensch mehr, oder betreibt es kostenfrei in Eigenregie.

Aber man hält an den alten Sachen fest, auch finden sich scheinbar keine Leute mehr, um um den Führunskreis die Ämter zu besetzten.

Es ist wohl das Autofourm in Deutschland mit der geringsten Frequenz.
Verstehe nicht, weshalb in eine moderne Plattform hier Geld investiert wurde.

Würden sich Parameter ändern, offen kommuniziert werden, würde auch die Leute kommen.

Allein das Thema Kostenerstattung des Vorstands, die Kosten für das Healeyheft, waren immer wieder Themen, an denen scheinbar viel zerbrochen ist.

Sicher gibt es Mitglieder die das besser wissen, aber auch diese sagen dazu nichts.

Meiner Ansicht ist es wichtig ein funktionierendes Forum zu haben, um auch Neueinsteiger zu motivieren--- hier bin ich richtig!! Das fördert die Nachfrage an Autos...

Wer hier rein schaut bekommt den Eindruck hier passiert nichts, wer hilft mir wenn ich Fragen habe.

Würde sich Ulf nicht mit Josef unterhalten, ja was wäre dann?


Beste Grüße
Christian

Josef Eckert
Beiträge: 122
Registriert: 10. Jun 2019, 19:37

Re: admins zu hülf, bitte!

Beitrag von Josef Eckert » 26. Mär 2020, 20:24

Hallo Christian,
ich hatte mich angeboten im Vorstand aktiv mitzuarbeiten, aber unter der Bedingung, dass sich einiges im Austin-Healey Club ändern muss. Ich will keine Clubbeiträge zahlen ohne dass ich etwas bewegen kann.
Als Änderungen hatte ich vorgeschlagen: der viel zu hohe Clubbeitrag (da stimmt das Preis Leistungsverhältnis nicht), dann die Organisation von Clubtreffen, Ausfahrten, dann bedingt das Einstellen eines gedruckten Magazins um Kosten zu sparen, Überarbeitung der Entlohnung von Funktionsträgern, genaues Betrachten und Kürzungen im Ausgabenbudget, und, und, und.
Ich habe hier mehrere Austin-Healey Freunde die das ähnlich sehen und auch aktiv und unentgeldlich mitarbeiten würden.
Erich Leuschel war in unserer Konversation sehr aufgeschlossen zu meinen Ideen, doch leider konnte ich keinen Gesprächstermin mit ihm vereinbaren, um Genaueres anzugehen. Ich habe dann aufgegeben, weil nichts mehr von Clubseite kam. Ich nehme an meine Aktion war nicht gewünscht. Jetzt denke ich bleibt es nur zu warten bis der "Patient im Koma liegt".
Gruß
Josef

Christian-K
Beiträge: 4
Registriert: 9. Jul 2019, 19:21

Re: admins zu hülf, bitte!

Beitrag von Christian-K » 26. Mär 2020, 21:17

Hallo Josef,

aalglatt eben, hier sind schon einige gescheitert...
Sorry, der Patient liegt im Koma, und schläft gerade ein.
Kenne kein Forum in dem es nur einen Moderator gibt.., klar es gibt aber auch nicht so viel zu regeln...
Healeyleute aus den Karlsruher, Freiburger, Bodenseeraum, die haben keine Lust mehr, hier etwas zu tun.
Dein durchhaltervermögen ist löblich.
Wenn ich sehe wie hoch inzwischen das Durchschnittsalter der Healeybesitzer ist.., mit viel Wissen.
Viele würden gerne schreiben und Ihr Wissen weiter geben, dazu sind die Garagen und Hallen randvoll mit angehäuftem Material...
Es könnte so angenehm, bereichernd, kommunikativ, interessant, spannend,sein.

Beste Grüße
Christian

Josef Eckert
Beiträge: 122
Registriert: 10. Jun 2019, 19:37

Re: admins zu hülf, bitte!

Beitrag von Josef Eckert » 26. Mär 2020, 21:34

Hallo Christian,
Da kann ich Dir nur zustimmen.

Wir hatten da schon mal überlegt einen zweiten Healey Club hier in Deutschland zu gründen und von Null unter anderen Voraussetzungen mit Kontakt zum Boden aufzubauen.
Aber ich glaube Die Zeit wird es regeln.
Grüße
Josef

Antworten