Neuer alter Frosch im Forum

Mitglieder stellen sich vor

Moderator: Erich Leuschel

Antworten
Benutzeravatar
Frogbite
Beiträge: 5
Registriert: 20. Okt 2019, 11:22

Neuer alter Frosch im Forum

Beitrag von Frogbite » 20. Okt 2019, 11:53

Hi,
schön, dass es das Forum wieder gibt. Ich bin aus Ulm und mittlerweile seit 1992 mit meinem Frosch im Club. Das aktive Clubleben ist nicht so meins, was allerdings auch daran liegt, dass in Schwaben die AHCG-Szene recht überschaubar ist und das kleine 43 PS-Motörchen den Wirkungskreis doch etwas einschränkt. Mal schnell in die Eifel oder nach Essen ist halt nicht. Umso mehr freut es mich, wenn das Forum wieder belebt ist und man sich zumindest online mal über ein paar Probleme, Neuigkeiten, Tipps, Ersatzteile o.ä. austauschen kann.

Meinen Frosch habe ich damals nach langer Suche (ich war Mitte 20 und etwas unerfahren, was Oldtimer anbelangte) bei einem US-Oldtimer-Importeur in Bad Tölz gefunden. Im Nachhinein hatte ich Glück, die Technik meines Frosches war zwar sehr aufgebraucht - aber die Karosserie fast rostfrei, dank dem süd-carolinischem Klima. Angepriesen war er zwar als ex-California, aber nach seinen Papieren wurde er bei einem Händler in Charleston verkauft und zuletzt von einem Studenten in Columbia gefahren - zumindest klebte noch die Parkmarke der University of South Carolina an der Scheibe.
Ankunft2.JPG
Ankunft2.JPG (50.18 KiB) 861 mal betrachtet
Ich ließ ihn dann in einer Klassik-Garage in Bad Saulgau restaurieren - strahlen, grundieren, lackieren, Technik teilweise erneuern und kümmerte mich nur um die Details (Kleinteile aufpolieren, Innenaustattung u.ä.). Größtenteils habe ich ihn original gelassen (bis auf Farbe, Speichenfelgen, Getriebe Mk2, Scheibenbremsen vorne, Sicherheitsgurte) bzw. wieder auf original umgerüstet (Lenkrad). Er ist richtig schön geworden und brummt seit der Restaurierung bis `94 jeden Sommer vor sich hin. Klar, ein paar Probleme macht er immer wieder mal (Benzinpumpe, Bremsen ...), aber im Großen und Ganzen ein problemloses Auto.
Frog neu.jpg
Frog neu.jpg (93.8 KiB) 861 mal betrachtet
Happy Healeying
Marcus

retro911
Beiträge: 125
Registriert: 16. Jun 2019, 23:16

Re: Neuer alter Frosch im Forum

Beitrag von retro911 » 22. Okt 2019, 22:44

willkommen .

Die Gemeinde wächst .

Ich glaube ja , dass alle alten Autos zuverlässig sein können , wenn sie einmal einmal ordentlich durchrepariert wurden.

Josef Eckert
Beiträge: 130
Registriert: 10. Jun 2019, 19:37

Re: Neuer alter Frosch im Forum

Beitrag von Josef Eckert » 24. Okt 2019, 15:06

Hallo Marcus,
auch von mir herzlich willkommen.
Aus meiner Erfahrung dauert es etwa eine Saison bis alles so läuft wie es soll und dann sollte der Wagen zuverlässig sein wenn er etwas Pflege erhält, auch mit der alten Technik ohne elektronische Gimmicks. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich einmal ernsthaft liegengeblieben bin. Aber ich kann mir auch recht gut selbst helfen.
Also für Dich, toi, toi, toi.
Gruß
Josef

Benutzeravatar
Frogbite
Beiträge: 5
Registriert: 20. Okt 2019, 11:22

Re: Neuer alter Frosch im Forum

Beitrag von Frogbite » 25. Okt 2019, 18:27

Danke!
Ja, der Kleine kriegt halt viel Pflege bei wenig km. Da muss er ja laufen ;-)
Eine gute Grundrestauration ist aber schon fast die ganze Miete. In den 27 Jahren seit der Restauration bin ich nur einmal so richtig liegen geblieben - aber auch nur für eine Stunde und in direkter Nähe einer Gastwirtschaft. Ich habe bei einem Bierchen gewartet, bis das Kraftstoffsystem wieder runtergekühlt war, dann ging´s weiter. Im Anschluss habe ich mich dann doch dazu entschieden, die originale mechanische Benzinpumpe gegen eine elektrische zu tauschen.

Antworten