Hinterachse und Differential.

alle "großen" Healeys, vom ersten 100er bis hin zum BJ8

Moderator: Erich Leuschel

Antworten
retro911
Beiträge: 125
Registriert: 16. Jun 2019, 23:16

Hinterachse und Differential.

Beitrag von retro911 » 26. Apr 2020, 20:19

Mal wieder was sachliches zum Thema Auto :

Ich habe gestern nochmal das Öl aus dem Differential gewechselt, da es leichtes singen im von der Hinterachse im Schiebebetrieb gab .

Neues öl eingefüllt bis es aus der Fülloffnung herauslief.

Feierabend gemacht . Auto blieb ohne Räder aufgebockt.

Heute morgen : erhebliche Pfütze unterhalb der linken Bremstrommel .

Steckachse gezogen .... neue Papierdichtung gemacht und alles wieder zusammengebaut .....

Kann das alles gewesen sein ...??

Ich sehe in der Zeichnung einige Dichtungen ?? fehlt da was ??

Werden die Radlager mit dem Öl vom Diff geschmiert ... ??

Momentan ist nach 20 km Probefahrt alles dicht . Geräusche sind fast weg .

besten Gruss

ulf

robolab
Beiträge: 39
Registriert: 10. Jun 2019, 20:42

Re: Hinterachse und Differential.

Beitrag von robolab » 27. Apr 2020, 21:34

Hallo Ulf,
die Radlager laufen im Öl des Differentials. Außer der Papiedichtung gibt es noch eine O-Ring und einen Wellendichtring, der Lager nach hinten abdichtet. Die Papierdichtung darf nicht zu dick sein, da sonst das Lagergehäuse nicht genügend gespannt wird und der Lageraußenring mitdrehen kann.

Gruß Gerd

retro911
Beiträge: 125
Registriert: 16. Jun 2019, 23:16

Re: Hinterachse und Differential.

Beitrag von retro911 » 27. Apr 2020, 21:51

danke Gerd.

So ähnlich hab ich mir das gedacht .
Bis auf die Tatsache ,dass ich die Papierdichtung selbst gemacht habe , ( das dünnste was ich hatte , war minimal dicker als die Seriendichtung )

läuft das alles bis jetzt super und ist dicht . Bin heute wieder 30 km gefahren . leichtes Singen ist unter Last , ist aber leider immer noch .

Antworten